Fliegen ist kein Hobby, sondern eine Droge!

Wer einmal Höhenluft geschnuppert hat, will immer wieder in die Luft und das Gefühl und die Perspektive wieder erleben! So ging es mir nach meinem ersten Aus-Flug in die Luft, als ich 14 war.


Meine Eltern konnten mir meinem Wunsch leider nicht erfüllen, und so verschwand mein Interesse an der Fliegerei allmählich wieder......  Auf einem kleinen Sportflugplatz in unsrer Nähe konnte ich die Flieger einige Jahre später beim Starten und Landen beobachten und mit den Piloten sprechen. Der Traum vom Fliegen kam mir plötzlich wieder greifbar nahe...

"Jetzt musst du endlich mal mitfliegen!"

Mit diesen Worten lud mich meine Frau eines Tages zu einem Rundflug ein. Nach dem Rundflug im Motorsegler hatte ich nur noch einen Wunsch: Den Flugschein machen!!!


Es dauerte weitere 10 Jahre, bis die Zeit und das nötige Kleingeld beisammen waren und mein Wunsch Wirklichkeit wurde. Ich meldete mich bei einer Flugschule an, und auf meine ersten Flugstunden folgte mein erster Alleinflug. Etwa ein halbes Jahr später hatte ich meine Sportpilotenlizenz in der Tasche.



Seitdem habe ich viele Stunden - alleine und mit Freunden oder interessierten Fluggästen - über unsere schöne, kleine Erde aus der Vogelperspektive nachgedacht. Vielleicht bist du mein nächster Gast?