...so kommt man in den Himmel!

Erscheinen dir die Wolken manchmal zum Anfassen nah? Denkst du manchmal, du könntest den Himmel berühren? Würdest du manchmal auf einem Berg oder auf einem Turm am liebsten die Arme ausbreiten und hinuntergleiten wie ein Vogel? Träumst du machmal, dass du durch die Landschaft fliegst, wie ein Vogel?

Träume weiter - und mache deinen Traum wahr! Die Wolken sind auch für dich nicht unerreichbar! Komm nach Herzogenaurach und überzeuge dich selbst! Kontaktiere mich über

mail@sigipilot.de

Als 6-jähriger Junge lag ich an einem frühen Sommerabend auf dem Rasen im Garten meiner Eltern. Ich schaute hinauf zum Himmel und beobachtete die Wolken, wie sie vorbeizogen und ihre Gestalt änderten. Hinter den Wolken war nichts als ein schier unendlich weit entferntes Blau zu sehen. Zum ersten Mal in meinem Leben nahm ich die Unendlichkeit des Himmels wahr. Ich war überwältigt. "Dort muss Gott wohnen!", dachte ich mir damals. Die Größe des Himmels hat mich nie wieder losgelassen!

Wenn du beim Blick zum Himmel auch manchmal nicht nur über das Fliegen, sondern über die Unendlichkeit des Himmels (und die Endlichkeit der Welt) nachdenkst, dann lade ich dich ein zum Querdenken auf meiner Seite "Bemerkenswert!"

Viel Spaß!

Sigipilot